Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir beschlossen, im Namen des Verbands ein offizielles Statement, in Bezug auf die #blacklivesmatter Entwicklung, zu veröffentlichen.

Der Verband hat eine klare Haltung, wenn es um das Thema Gleichberechtigung geht.

Hierzu ein Auszug aus unseren Statuten:

“Jeder Verein, jede Parkour & Freerunning Gruppierung sowie jeder  Parkour & Freerunning Athlet kann Mitglied werden, der/die die Statuten und das Leitbild des Verbands anerkennt und dessen Weisungen beachtet, ungeachtet des Alters, Geschlechts, Religion, Weltanschauung, ethnischer Herkunft, Staatsangehörigkeit, sexueller Ausrichtung oder politischer  Einstellung.”

Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung sind wichtige Werte, deren Vermittlung im sozialen Umfeld uns ein großes Anliegen sind.

In unserer Tätigkeit als VertreterInnen der Kunst der Fortbewegung und dessen Werte, hat jeder von uns einen gewissen Grad an Verantwortung, diese Themen in unserer Gesellschaft voran zu treiben.

Parkour/Freerunning entstammt einer ethnisch durchmischten Gruppe (Yamakasi), welche durch ihre gemeinsame Leidenschaft zusammengeschweißt wurde und rassistischem Denken keinen Spielraum lässt.

Unsere Werte, sind klar:

Respekt vor dem eigenen Körper
Respekt vor der Umgebung
Respekt vor Anderen

Wer sich diese Werte zu Herzen nimmt und vermittelt, kann sich selbst und die Welt um uns herum ein Stück besser machen.

Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, ethnische Herkunft, Staatsangehörigkeit, sexuelle Ausrichtung oder politischer Einstellung sollten für uns keine Werte sein, nach denen wir Mitmenschen beurteilen.

Wir hoffen, dass Ihr diese Philosophie hinter Parkour/Freerunning genauso zu vermitteln versucht, wie den physischen Aspekt dahinter.

Im Sinne der Méthode Naturelle: „Être fort pour être utile“ („Stark sein, um nützlich zu sein“)

Bleibt stark, bleibt nützlich und helft uns dabei, die Welt ein Stück ausgeglichener zu machen.

COVID: Empfehlungen an unsere Mitglieder

Besonders in herausfordernden Zeiten, benötigt es eine direkte und unkomplizierte Kommunikation.

Das Sportministerium hat darum gebeten, dass die Verbände individuelle Empfehlungen an Ihre Mitglieder abgeben sollen.

Dem sind wir natürlich nachgekommen. Hier nochmals die wichtigsten Punkte.

Ab 01.05.2020 sind Outdoortrainings wieder möglich, unter Berücksichtigung der aktuellen Rechts- und Empfehlungslage:

  • Einen Meter Abstand (Gesetz)
  • Zwei Meter Abstand (Empfehlung)
  • Hygienemaßnahmen (Angreifen von Oberflächen, regelm. Desinfektion)

Als Verband möchten wir explizit darauf hinweisen, dass es unter diesen Bedingungen nicht möglich ist, bei geleiteten Trainings ausreichend zu spotten/sichern.

Unsere Empfehlung:

  • Geleitete Trainings erst durchführen, wenn die Abstandsregelung aufgehoben ist
    oder
  • Grundtechniken, Kraftübungen, etc. vertiefen (Sturzgefahr minimieren)

Die aktuelle Situation erfordert viel Kreativität und Fingerspitzengefühl, aber darin sind wir bekanntlich stark.

Übungsleiter Parkour Freerunning Herbst 2019

Im September/Oktober fand in Wien eine Parkour/Freerunning Übungsleiterausbildung statt.

In 2 Modulen wurden den 21 TeilnehmerInnen u.a. Themengebiete wie Didaktik, Trainingslehre, Erste Hilfe, Sportbiologie aber auch Parkour Geschichte und Philosophie näher gebracht, um so die nächste Generation Coaches zu unterstützen.

Der Übungsleiter wurde durch eine Vielzahl von ReferntInnen begleitet, die ihr Wissen, ihre Erfahrungen und Spezialgebiete in Praxisstunden weitergaben. Es wurde sowohl indoor als auch outdoor trainiert.

Wir wünschen den neuen Übungsleitern herzlichen Glückwunsch und einen guten Start!

Falls auch Ihr an einer der Übungsleiterausbildungen interessiert seid gibt es die nächste Möglichkeit 2020 in Linz.

Versicherungen für Mitglieder

In Kooperation mit der UNIQA, gibt es nun für ÖPFV-Mitglieder besondere Konditionen und professionelle Beratung zu verschiedenen Versicherungen.

Parkour-Vienna Summer Jam 2019

Am 20.07.2019 findet in Wien der von Parkour-Vienna organisierte Summer Jam 2019 statt.

Parkour Vienna Girls Jams 2019

2019 veranstaltet Parkour Vienna wieder gratis geleitete Trainings ausschließlich für weibliche Teilnehmerinnen. Kurz: Girls Jams.

1.6.19 14:00 Wien: Schwendermarkt

14.9.19 14:00 Spot wird noch entschieden

Was ist das überhaupt?
Die Girls Jams sind gratis, freie Parkour Trainings für Frauen und Mädchen aller levels. Einsteiger sind gerne gesehen.

Was braucht man dafür?
Bequeme Kleidung und Schuhe, eine Flasche Wasser, Freude an der Bewegung (sportliche Vorkenntnisse werden nicht benötigt)

Parkour Vienna freut sich auf ein gemeinsames Training.

Mehr Informationen unter http://www.parkour-vienna.at/

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

For the English speakers:

PK Vienna is happy to announce the dates of the Girls Jam for this year!

What is the Girls Jam?
It’s a free parkour training for girls and women of every skill level.

What do I need?
Comfortable cloths, sports shoes, something to drink and some joy for movement

Where and when is it?

Saturday 1st of June 2019 14:00 at Schwendermarkt

Saturday 14th of September 2019 14:00 (Spot is not decided yet)

More information: http://www.parkour-vienna.at/

Parkour-Vienna Spring Jam – 25.5. Bratislava


Parkour Vienna (Wien) und Parkour Skola (Bratislava) laden zum diesjährigen Springjam!

Der Jam wird dieses Jahr mit der Community aus und in Bratislava verbracht!

JedeR ist willkommen!

Was brauchst du?
Wasser, Essen, Pass und gute Laune! ?

Ablauf:
10:00 – 10:30 – Treffpunkt bei der Burg in Bratislava – bei der „Hexenstatue“
10:30 – 11:00 – Aufwärmen
11:00 – 12:30 – freies Training und Gruppenfoto
12:30 – 14:00 – Mittagspause (Picknick im Park Sad Janka Kráľa) und gemeinsamer Spaziergang zum zweiten Spot Lafranconi Brücke
14:00 – 17:00 – freies Training und Workshops (Details folgen)

Anfahrt aus Wien:

Mit dem Zug

Abfahrt um 8:16 vom Hauptbahnhof Wien mit dem REX 2508 nach „Bratislava hl. st.“. Tickets bitte vorher selbstständig organisieren (beim ÖBB „Bratislava-Ticket“ ist Hin- und Rückfahrt und der Stadtverkehr in Bratislava inkludiert – um 16 €). Wer gemeinsam fahren möchte: Treffpunkt (pünktlich!) um 8h beim Markuslöwen in der Eingangshalle (mit Ticket). Ankunft um 9:22h Bratislava. Von dort können wir entweder mit der Buslinie 93 drei Haltestellen bis zur Station „Zochova“ fahren und von dort ca. 10 Minuten zum Spot gehen oder wir gehen gleich vom Bahnhof direkt zur Burg (ca. 25 Minuten Gehzeit).

Für die Rückfahrt: Die Züge fahren bis 18:38 stündlich und danach zweistündlich von Bratislava hl. st. nach Wien zum Hauptbahnhof zurück.

Mit dem Auto:

Um die Burg herum gibt es nur vereinzelt freie Parkplätze. Direkt bei der Burg gibt es eine kostenpflichtige Tiefgarage („IPP Park Hrad„). Die Adresse (fürs Navi interessant) lautet Námestie Alexandra Dubčeka, 811 01 Bratislava-StaréMesto, Slowakei. Die Parkgarage hat 24h geöffnet, ist aber leider teuer (1€/20min. 12€/Tag). Also am besten wenn möglich mit dem Zug fahren oder Fahrgemeinschaften bilden. Beim zweiten Spot gibt es einen gratis Parkplatz unter derLafranconibrücke (von dort eine Straßenbahn zur Station „Most SNP“ und von dort sind es noch ca. 10 Minuten zu Fuß zum ersten Spot bei der Burg).

:)

Im Falle von schlechtem Wetter, könnte es sein, dass das Programm geändert wird. Die Organisatoren sind nicht verantwortlich für Unfälle oder Verlust. Bei dem Event wird fotografiert und gefilmt. Wenn jemand nicht gefilmt/fotografiert werden möchte – bitte einfach sagen. Bei Fragen, einfach melden!

Freier Eintritt!

Das Team von ♥ Parkour-Vienna + Team Parkour Skola freut sich auf euch!

PKVienna goes Blockheide: Communityausflug

Wie jedes Jahr lädt Parkour Vienna auch heuer wieder zur Blockheide. Ein wunderschöner Wald in der Nähe von Gmünd, NÖ mit großen Steinen. Das heißt: gemeinsames Training, Grillen, Campen, Workshops und Spaß für ein ganzes Wochenende. 

Wann: Fr 12.07. – So 14.07.
(Ankunft Freitag ca 18:20, Abfahrt Sonntag open end)

Wo: Blockheide (Gmünd)
Kosten für die Übernachtung: <20€

:)

Anreise ist mit dem Zug oder Auto möglich (Parkplatz beim Campingplatz).

Vorschlag für den gemeinsamen Zug: REX 2118
12,06. 16:16 Wien Franz-Josef-Bahnhof –> 18:22 Gmünd Bahnhof –> 10′ zu Fuß zum Campingplatz

Mit Essen können wir uns beim Billa/Hofer neben dem Bahnhof eindecken. Am Samstag Abend wird dann direkt beim Spot gegrillt!

Ganz wichtig: Gelsenschutz & Badesachen!

Anmeldung bitte bis zum 23.06. hier: Formular

Hier sind noch Eindrücke von den letzten Jahren

https://www.parkour-vienna.at/community/gallery/album/119-blockheide-ausflug-2016/
https://www.parkour-vienna.at/community/gallery/album/84-blockheide-2015/

_______________________________________________________________________________-

Dear Traceurs!

Like every year, it’s time again for an awesome training at Blockheide, a beautiful forest near Gmünd, Lower Austria with large stones. This means: joint training, barbecues, camping, workshops and fun for a whole weekend.

When: Fri 12.07. – Sun 14.07.
(Arrival Friday around 18:20, departure Sunday open end)
Where: 
Blockheide (Gmünd)
Costs for the campsite: <20 €

:)

You can travel by train or car (free parking at the campsite). If you want to travel by car, you are welcome to use this forum thread to organize carpools. 

Possible train: REX 2118
12.06. 16:16 Vienna Franz Josef train station -> 18:22 Gmünd station -> 10min walk to the campsite

Food can be bought at Billa/Hofer next to the train station. Saturday evening we will grill directly at the spot!
If you do not have a tent, you can use this forum thread to organize a spot in someone elses tent.

Very important: protection against moskitos & swimsuits!

Register here before 23.06.: Form

Verein Gründen leicht gemacht

Wir haben auf der ÖPFV Website eine neue Rubrik namens ‘Verein Gründen leicht gemacht’ online gestellt.

Unter https://www.parkourverband.at/verein-gruenden/ findet Ihr eine leicht verständliche Anleitung, zur Gründung Eures Parkour/Freerunning Vereins.

Mit einer Schritt-für-Schritt Erklärung, einer Auflistung von Vorteilen und einer Musterstatute, die Ihr für Eure Gründung als Vorlage verwenden könnt, versuchen wir Euch dabei tatkräftig zu unterstützen.

Was sind die Vorteile einer Vereinsgründung?
– Leichtere (und manchmal günstigere) Möglichkeit zur Einmietung in Hallen
– Zugang zu Geldern (Förderungen)
– Strukturierte Organisation der lokalen Parkour/Freerunning-Szene
– Anerkennung von Parkour als Sportart in Österreich
– uvm.

Die Gründung eines Vereins wirkt auf den ersten Blick kompliziert und aufwändig.
Da dies aber gar nicht so ist, möchten wir Euch mit dieser neuen Rubrik dazu bewegen, die Szene besser zu strukturieren.

Wir stehen euch gerne jederzeit für Rückfragen unter info@parkourverband.at zur Verfügung.

Mitgliederliste

Unsere Mitgliederliste ist nun Online! Zu finden ist sie unter https://www.parkourverband.at/mitglieder/
Somit haben InteressentInnen die Möglichkeit Mitglieder aus ihrer Umgebung direkt zu kontaktieren. 
Wir hoffen, dass damit wertvolle Kontakte zustande kommen!

p.s. Diese Liste beinhaltet nur jene Mitglieder, die ausdrücklich öffentlich gelistet werden wollen.