Mehr als nur ein Wettkampf – Sportunion Interview mit Vorstand Pamela Forster

Pamela Forster (ÖPFV Präsidentin) wurde 2018 in den Vorstand der Sportunion gewählt. Im kürzlich veröffentlichten Interview spricht sie darüber warum Parkour mehr als nur Wettkampf ist und in welche Richtung die Arbeit mit dem ÖPFV geht.

Präsident der Sportunion (Peter Mc Donald) fügt zudem hinzu: „…stellen wir uns als SPORTUNION klar auf die Seite der jungen Sportlerinnen und Sportler. Wir haben deshalb bereits Ende 2018 den einstimmigen Beschluss gefasst, Parkour und Freerunning als Sportarten und den Österreichischen Parkour und Freerunning Verband als nationale Vertretung eben dieser Disziplinen anzuerkennen.“

Mehr Information gibt es hier:

https://sportunion.at/de/termine-news/newsshow-mehr-als-nur-ein-wettkampf

https://sportunion.at/de/termine-news/newsshow-junge-duerfen-nicht-unter-die-raeder-kommen

Verein Gründen leicht gemacht

Wir haben auf der ÖPFV Website eine neue Rubrik namens ‘Verein Gründen leicht gemacht’ online gestellt.

Unter https://www.parkourverband.at/verein-gruenden/ findet Ihr eine leicht verständliche Anleitung, zur Gründung Eures Parkour/Freerunning Vereins.

Mit einer Schritt-für-Schritt Erklärung, einer Auflistung von Vorteilen und einer Musterstatute, die Ihr für Eure Gründung als Vorlage verwenden könnt, versuchen wir Euch dabei tatkräftig zu unterstützen.

Was sind die Vorteile einer Vereinsgründung?
– Leichtere (und manchmal günstigere) Möglichkeit zur Einmietung in Hallen
– Zugang zu Geldern (Förderungen)
– Strukturierte Organisation der lokalen Parkour/Freerunning-Szene
– Anerkennung von Parkour als Sportart in Österreich
– uvm.

Die Gründung eines Vereins wirkt auf den ersten Blick kompliziert und aufwändig.
Da dies aber gar nicht so ist, möchten wir Euch mit dieser neuen Rubrik dazu bewegen, die Szene besser zu strukturieren.

Wir stehen euch gerne jederzeit für Rückfragen unter info@parkourverband.at zur Verfügung.